Kategorien
Predigt-Stück

Letzte Worte

Sieben Worte soll Jesus am Kreuz gesprochen haben – aber welcher Jesus?

Alle vier Evangelien erzählen, was in den letzten Stunden Jesu am Kreuz geschehen ist – und sie legen ihm Worte in den Mund. Manchmal ist er völlig verzweifelt und in tiefer Einsamkeit, kann gar keine eigene Worte mehr bilden – manchmal völlig abgeklärt und regelt, was noch zu tun ist. Ist das derselbe Mann?

Das Eingangszitat steht in Lukas 23,49.

Die sieben letzten Worte Jesu – in der Reihenfolge, in der sie in dieser Folge auftauchen. Die kirchliche Tradition sortiert anders, deren Reihenfolge ist jeweils am Schluss angegeben:

  1. Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? (Matthäus 27,46; Markus 15,34) – 4
  2. Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. (Lukas 23,34) – 1
  3. Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein. (Lukas 23,43) – 2
  4. Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! (Lukas 23,46) – 7
  5. Frau, das ist dein Sohn – Siehe, das ist deine Mutter. (Johannes 19,26 und 27) – 3
  6. Mich dürstet (Johannes 19,28) – 5
  7. Es ist vollbracht (Johannes 19,30) – 6
    (zitiert jeweils nach Lutherübersetzung 2017)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_letzte_Worte

Musik: „Morning Train“ von Wolf Schweizer-Gerth (lizensiert über Cayzland.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.