Kategorien
Bibel-Stück Predigt-Stück

Über das Wasser gehen

Jesus kann über Wasser gehen – geschenkt! Aber wir?

Im Matthäusevangelium gibt es eine kleine Geschichte über Petrus, den Jünger, der sich selbst am Übers-Wasser-Gehen versucht. Das ist viel spannender als wenn Jesus das selbst tut, denn natürlich geht es fast schief. Aber nur fast – und das ist ermutigend.

Kategorien
Bibel-Stück Predigt-Stück

Weltgericht – neuer Anlauf

Zum Ende der großen Endzeitrede ein Blickwechsel

Jesus schildert ein bombastisches Weltgericht – aber die Belohnten wissen gar nichts von ihrem Glück: Wesentliches Kriterium ist eine Diakonie, die nur die Notleidenden im Blick hat.

Kategorien
Bibel-Stück Predigt-Stück

Weltenrichter, aber wie?

Matthäus (oder Jesus?) spielt Weltenrichter-Vorstellungen durch (Matthäus 25,14-30)

Jesus erzählt ein Gleichnis von einem Sklavenhalter, der seinen Sklaven Geld anvertraut, damit sie es vermehren. Und er erzählt von den Reaktionen des Herrn auf die Bemühungen seiner Sklaven. Was sagt das über uns? Und was sagt das über Gott? Und ist damit alles gesagt?

Kategorien
Bibel-Stück

Gott verzeiht, wem er will

Das Gleichnis vom verlorenen Sohn: Gott verbittet sich Grenzen

Jesus erzählt eine Geschichte von einem Vater, der seinen Sohn völlig unverdient worlos in die Arme schließt. Kein Elternratgeber, sondern ein Bild für Gott: Gott will sich von niemandem dreinreden lassen, besonders nicht in seine Liebe.

Kategorien
Predigt-Stück

Der Herr ist auferstanden – na und?

Ein Ostergruß, schnell gesagt – aber was folgt daraus?

Traditionell beantworten viele Christinnen und Christen den Ostergruß „Der Herr ist auferstanden“ mit „Er ist wahrhaftig auferstanden!“. Aber ist das ein Automatismus und was heißt eigentlich „wahrhaftig“. Einige Überlegungen zu Ostern und seinen Grußworten.